Home » Die besten Leica Kameras für die Streetfotografie

Die besten Leica Kameras für die Streetfotografie

Leica-Streetfotografie

Suchen Sie die besten Leica-Kameras für die Streetfotografie? Dann sind Sie hier genau richtig. Ich habe alle verfügbaren Kameras getestet. Aus meinen Testergebnissen habe ich eine Liste zusammengestellt und klargestellt, welche Leica Kamera ich für die besten zur Straßenfotografie halte.

Welche sind die besten Leica-Kameras für die Straßenfotografie?

Leica hat eine sehr starke Geschichte in der Streetfotografie. Von berühmten Fotografen wie Henri Cartier Bresson, der eine Leica verwendete, bis zu moderneren Fotografen, die digitale Messsucherkameras verwenden. Hier ist die Liste der besten Leica-Kameras für die Straßenfotografie:

Name Sensor Objektiv Hier kaufen:
Leica M10 Monochom Vollformat M Objektive Hier anschauen
Leica M10-R Vollformat M Objektive Hier anschauen
Leica Q2 Vollformat 28 mm 1: 1,7 fest Hier anschauen
Leica CL + 18mm APSC alle TL und SL Objektive Hier anschauen
Leica TL2 + 18mm APSC alle TL und SL Objektive Hier anschauen
Leica D-lux7 4 / 3rds 24-75 mm 1: 1,7-2,8 Hier anschauen
Leica C-Lux 1 Zoll 24-360 mm f3.3-6.4 Hier anschauen

Schauen wir uns jede einzelne dieser Leica Kameras für die Streetfotografie genauer an und sehen, was sie mit ihren Stärken und Schwächen zu den besten Leica-Kameras für die Straßenfotografie macht.

Leica M10 Monochrom

Eine der besten Leica-Kameras für die Straßenfotografie, wenn Sie schwarzweiß Aufnahemn mögen. Hier mein Freund Hermann als Model.

M10 Monochrom als Streetfotografie Kamera
Gründe um sie zu kaufenNachteile
+ Vollbild
+ Erstaunlicher Sensor
+ recht leicht
+ Tolle Wählscheiben zur Steuerung
– nur schwarz und weiß

Zweifellos ist die M10 Monochrom in der Liste der besten Leica Straßen-Kameras ganz oben. Derzeit (März 2021) gibt es keine bessere Leica Kamera als die M10 in den verschiedenen Varianten. Die M-Serie ist seit Jahrzehnten die Muse des Straßenfotografen, angefangen beim Film bis hin zum digitalen. Es gibt einen guten Grund, warum diese Kameras im Gegensatz zu einigen sperrigen Spiegelreflexkameras viel kleiner, schlanker und leiser sind.

Leica M10 Monochrom, direkte Fotos von der Straße
Bei der Streetfotografie ist Fingerspitzengefühl gefragt, hier im Test mit der Leica M10 Monochrom

Die M-Serie war schon immer rein manuell, gerade beim fokussieren. Aber sie ist genial für die Straßenfotografie, da es wirklich einfach ist, eine „Fokuszone“ festzulegen und einfach zu fotografieren, ohne das Objektiv erneut fokussieren zu müssen. Deshalb ist die Vorfokussierung schneller als jeder Autofokus!

Die M10 Monochrom bietet eine bisher unerreichte Darstellung selbst feinster Bilddetails

Die M10 Monochrom ist eine der kleinsten Vollformatkameras mit 40 Megapixeln, sodass Sie bei jeder Aufnahme viele Details sehen. Die Monochrom wird traditionell in Schwarzweiß hergestellt und mit ein wenig Grautönen, es ist mutig und einzigartig, eine solche Kamera überhaupt auf den Markt zu bringen. Für uns ein ganz klarer Testsieger mit weitem Abstand!

Straßenfotografie mit der Leica M Monochrom. Hier am Potsdamer Platz in Berlin
Straßenfotografie mit der Leica M Monochrom

Ich halte heute die Schwarzweiß Aufnahme für ein Muss in der Streetfotografie. Während das wie ein Zwang klingt, zwingt Sie dies praktisch dazu, in schwarzweiß zu sehen, genau wie die alten Meisterfotografen der Streetfotografie auch in schwarzweiß fotografierten. Wenn Sie den ISO-Wert erhöhen wird das Bild (älter) körniger, sodass Sie unabhängig vom Licht schöne Bilder mit einem eigenen Stil erhalten. Probieren Sie es aus, lassen Sie die Farbe weg, konzentrieren Sie sich nur auf das Nötigste. Sie werden sehen, es ist eine ganz andere Dimension der Fotografie.

Mit den kleinen Objektiven können Sie Ihre Leica M stundenlang durch die Gegend tragen und müssen sie nicht wie bei einer DSLR oder einem ähnlichen Kameratyp wieder in die Tasche stecken.

M Monochrom den richtigen Moment erwischt. Museumsinsel Berlin
mit der M Monochrom den richtigen Moment erwischt

Die Knöpfe und Drehknöpfe sowie das Gesamtdesign sind praktisch wie für Straßenaufnahmen produziert und machen die M10 Monochrome zu einer wunderbaren Kamera. Der freie Blick durch den Messsucher ermöglicht das andere Auge auch offen zu halten um so das Bild besser zu erfassen. Die Einstellräder oben erleichtern das Ändern Ihrer Einstellungen im laufenden Betrieb, sodass Sie immer dann bereit sind, wenn ein entscheidender Moment direkt vor Ihnen erscheint.

Leica M10-R

Leica M10-R
Gründe zu kaufenNachteile
+ Vollformat
+ Erstaunlich guter Sensor
+ leicht
+ Tolle Wählscheiben zur Steuerung mit Touch-Display
– mir sind keine bekannt

An zweiter Stelle auf unserer Liste der besten Leica-Kameras für die Straßenfotografie steht die „normale“ M10-R. Wenn Sie mehr Optionen als nur Schwarzweiß haben möchten, dann ist es die aktualisierte Version und der Farbsensor der Leica M10-R. Sie verfügt über einen Vollformatsensor und macht mit der Leistung des Maestro II-Motors das Beste aus jedem Objektiv und liefert atemberaubende Farben:

M10-R eignet sich super als Streetfotografie Kamera mit kräftigen Farbaufnahmen
Die M10-R kann wunderschöne Straßenfotografien in Farbe aufnehmen

Die Vorteile sind die gleichen wie beim monochromen Gegenstück. Apropos, die M10-R kann die Bilder auch in atemberaubendes Schwarz und Weiß konvertieren. Sie müssen lediglich in den Einstellungen auf Monochrom umschalten oder anschließend in der Nachbearbeitung.

M10-R hat auch einen sehr leistungsstarken Monochrom-Modus
Die M10-R hat auch einen sehr leistungsstarken Monochrom-Modus

M10-R oder M10-Monochrome: Mann kann nichts falsch machen!

Mit beiden Kameras können Sie nichts falsch machen. Nur Ihr Engagement für einen anderen Stil entscheidet darüber, ob Sie den Schwarzweiss-Sensor oder den Farbsensor kaufen. Da es sich um einen großen Sensor handelt und die Leica-Objektive so scharf sind, haben Sie viel Platz für geniale Straßenfotografie wie folgt:

Leica M10-R, schöne Farben bei einer Spiegelung
Mit Spiegelungen sollte der Fotograf umgehen könne, hier mit der Leica M10-R

Das Ändern von Einstellungen im laufenden Betrieb ist dank der wunderbaren Einstellräder, mit denen Sie Verschlusszeit und ISO ändern können, ein Kinderspiel. Die Blende ist in das Objektiv integriert. Wenn Sie möchten, können Sie die Kamera bedienen, ohne auf den Bildschirm zu schauen. Dies ist von entscheidender Bedeutung, da Straßenfotografie Geschwindigkeit erfordert und Sie Ihre volle Aufmerksamkeit auf die Szene vor Ihnen richten möchten.

Leica Q2

Eine der besten Leica-Kameras für die Streetfotografie, leicht von Jedermann zu bedienen

Leica Q2, die geniale neue Streetkamera
Gründe zu kaufenNachteile
+ Vollformat
+ Erstaunlich guter Sensor
+ leicht zu tragen
+ Tolle Wählscheiben zur Steuerung mit Touch-Display
+ Autofokus
+ günstiger als M-Objektive kaufen
– Objektiv kann nicht gewechselt werden

Stellen Sie sich vor, Sie nehmen eine digitale Leica M-Kamera. Und Sie möchten alles nutzen, was daran großartig ist: die Leichtigkeit, den großartigen Vollbildsensor und den Maestro-Prozessor usw., und Sie haben 28 mm darauf angesetzt. Genau das ist die Leica Q2, sie ist wie eine M-Kamera mit einem 28-mm-Objektiv und mit Autofokus.

Die 28-mm-Kamera ist die beliebteste Brennweite von Straßenfotografen, und diese Kamera verfügt über ein integriertes Objektiv. Wenn Sie Ihre Foto mit 35 mm besser finden, dann haben die großzügigen 47,3 Megapixel Platz für Digitalzoom (Crop 35mm, 50mm und 75mm) die als digitaler Rahmen im Sucher eingeblendet werden.

Das eingebaute Objektiv ist ein ultraschnelles f / 1.7 Objektiv , dass ist echt super für die Straße, aber man kann damit auch erstklassige Portraits machen.

Mit der Leica Q2 in der Nacht

Mit der Leica Q2 nachts unterwegs
Leica Q2 Straßenfotografie, nachts ist sie besonders stark

Der Rest ist genau wie bei einer Leica M, schöne Farben aus dem Sensor und unglaublich einfach zu bedienen. Wenn Sie durch den manuellen Fokus abgeschreckt werden, bietet diese Kamera einen blitzschnellen Autofokus, um die Aufnahmen noch perfekter zu bekommen.

Mit der offenen Blende von 1.7 ist es nicht leicht zu fotografieren und den Fokuspunkt richtig zu setzen. Mit der idealen Abstimmung bei der Q2 zwischen Autofokus und Blende klappt es fast immer.

Portraits mit der Leica Q2, alles ist möglich
Auch bei sehr hellem Tageslicht mit Sonne liefert die Q2 perfekt ab

Oben befindet sich das wunderbare Verschlusszeit-Einstellrad, ein kleinerer Ring an der Seite für ISO und die Blendeneinstellungen können direkt am Objektiv gesteuert werden. Da es Markierungen gibt, können Sie die Zonen fokussieren, wie Sie es bei einer herkömmlichen Leica M tun können, bei der Sie vorab die Entfernung einstellen Fokushilfe.

Dies ist das Beste aus beiden Welten.

Q2 kann auch großartige Schwarz-Weiß-Straßenfotografien
Die Q2 kann auch großartige Schwarz-Weiß-Straßenfotografien machen

Das ist aber noch nicht alles. Wahrscheinlich ist das i-Tüpfelchen für diese Kamera, wie erschwinglich sie ist. Sie kostet viel weniger als ein Leica M-Gehäuse allein, und Sie erhalten fast die gleiche Kamera mit eingebautem Objektiv! Es ist also wirklich ein wunderbarer Deal, auf den Sie nicht verzichten sollten.

Leica CL und 23mm

Kleinerer Sensor aber mit einer Leica Seele.

Leica CL
Gründe zu kaufenNachteile
+ großer Sensor
+ ähnlich wie M-Technologie
+ Autofokus
+ tolle Einstellräder
+ preiswert
+ mit Wechselobjektiven
– Blenden/Zeit-Einstellung
nicht manuell möglich

Die Leica CL erhalten Sie, wenn Sie die M-Kameras miniaturisieren, den Vollbildmodus durch einen APSC-Sensor ersetzen, den gleichen Prozessor beibehalten und den Autofokus für die Objektivmontage aktivieren. So eine kurze Zusammenfassung eines Online Foto Magazins.

Eine der besten Kameras für die Streetfotografie

Das Ergebnis ist eine der besten Kameras für die Straßenfotografie. Man kann unter herrlichen Objektiven auswählen. Ich persönlich nutze zur Streetfotografie meist zwei Kameras. Die Leica Q2 mit dem 28mm Objektiv und die CL mit dem 23mm Objektiv, was durch den Crop Faktor dann 35mm ergibt.

Kleine, leichte Kameras für große wundervolle Fotos, Oskar Barnack hätte seine wahre Freude an diesen beiden Kameras gehabt.

Mit der Leica CL und dem 2.0 23mm, ein tolles Bokeh
Leica CL Straßenfotografie

Sie müssen vorsichtig sein, wenn Sie nach einer CL fragen, da diese den gleichen Namen wie eine ältere Kamera (analog) von Leica hat und manchmal die Leute verwirrt sind! 

An die CL passen alle Objektive der TL, das sind Festbrennweiten und Vario-Objektive.

Bei dieser Kamera immer auf den Crop Faktor achten

Für die Streetfotografie eignet sich am am 18mm was dann durch den Crop Faktor einem ca. 28mm entspricht oder das von mir verwendete 23mm, das mit 35mm gleichzusetzen ist.

Das Objektiv ist 1: 2 und eignet sich daher hervorragend für schwaches Licht oder wenn Sie einfach nur den Hintergrund verwischen möchten. Das Autofokus-System ist schnell, so dass Sie einen einzigartigen Moment leicht einfangen können. Und Sie bekommen dazu noch ein wundervolles Bokeh.

Hier die Ketten: Ein tolles Bokeh mit dem ƒ2.0 Objektiv an der Leica CL
Ein tolles Bokeh mit dem ƒ2.0 Objektiv an der Leica CL

Die Leica CL verwendet ein spezielles Bajonett namens L-Bajonett, das mit vielen modernen Leicas kompatibel ist (u.a. mit der TL und den SL Objektiven) und auch mit unserer nächsten Empfehlung der TL kompatibel ist. Oben befinden sich Einstellräder, mit denen Sie sich auf die Aufnahme konzentrieren können. Darüber hinaus befindet sich oben ein kleines LCD-Display, sodass Sie Ihre Einstellungen auf einen Blick erkennen können, ohne auf Ihren Bildschirm schauen zu müssen.

Aber wahrscheinlich ist das Beste an diesem Kit einfach Folgendes: Es ist echt sehr sehr preiswert für eine Leica und sehr sehr gut.

Leica TL2

Eine ganz gute Leica-Kameras für die Straßenfotografie für den modernen Geschmack, nicht unbedingt mein Geschmack.

Leica TL2
Gründe zu kaufenNachteile
+ Großer Sensor
+ Autofokus
+ Wechselobjektive
+ keine Einstellräder
+ Sehr erschwinglich
+ Touchscreen
+ Schlank
– Sensor ist APSC
– Fühlt sich für mich nicht
wie eine Kamera an

– Kein Sucher

Diese Kamera ist wie der Bruder der Leica CL, wobei der Vergleich hinkt, nicht Bruder, eher Verwandter passt besser. Beide haben ungefähr den gleichen ASPC-Sensorgröße, gleiche L-Bajonette, gleicher Prozessor und doch sind sie völlig unterschiedlich.

Leica TL2 Straßenfotografie am Badesee
Leica TL2 Straßenfotografie am Badesee

Die Leica TL2 ist meines Erachtens eine Leica für die Smartphone- / Touchscreen-Generation. Oben befinden sich noch einige Wählscheiben, damit Sie Ihre Einstellungen schnell ändern können, aber es gibt keinen eingebauten Sucher. Warum sollte dies dann für die Straßenfotografie empfohlen werden? Keine Ahnung, aber die jungen Leute mögen diese Kamera.

Leica TL2 Nahaufnahme
Leica TL2 Streetfotografie im Nahbereich

Die Leica CL ist echt preiswert die TL2 noch billiger

Auch wenn die CL schon sehr preiswert für eine Leica ist, ist die TL2 sogar noch günstiger, einschließlich des Kit-Objektivs mit 18 mm 1: 2. Diese Kamera wird jedoch nicht zur perfekten Straßenfotografen empfohlen, aber sie ist die perfekte Kamera für diejenigen, die Komfort vom Smartphone-Typ und reine Leica-Qualität wünschen.

Sie hat alles, was Leica großartig macht, einen großen APSC-Sensor und einen Maestro-Prozessor. Selbst wenn die Steuerung und das Handling schlanker und moderner sind, haben die Bilder immer noch das Leica-Flair. Als nächstes ist unsere Liste der besten Leica-Kameras für die Straßenfotografie eine kompakte Zoomkamera.

Leica D-Lux7

Wahnsinniger Zoom für heimliche Straßenfotografen

Leica D-Lux7
Gründe zu kaufenNachteile
+ Über 4/3 Sensor
+ Schnelles Objektiv
+ Großer Zoombereich 24-75 mm
+ Kompaktes Paket
+ Wunderbar für Videos
+ Großartige Stabilisierung
– Nicht ganz Leica

Die Leica D-Lux7 kommt eigentlich von Panasonic

Wir sind fast fertig mit unserer Liste der besten Leica-Kameras für die Straßenfotografie. Die Leica D-Lux7 trägt zwar den Leica Namen, ist aber keine „echte“ Leica. Panasonic hat mit dem deutschen Kamerahersteller einen Vertrag über die Herstellung von Objektiven und Kameras abgeschlossen. Das Ergebnis ist, dass Panasonic seine Markenversion hat und Leica einige Unterschiede aufweist, wie die Apps, die sie verwenden und benutzen.

Wenn man diesen kleinen Punkt verzeihen kann, dann hat man eine perfekte kleine in die Tasche passende Straßenkamera. Sie ist klein, so dass Sie sie stundenlang halten können. Sie ist kompakt, so dass Sie sie in eine kleine Tasche stecken können. Die Portabilität ist auf den Sensor zurückzuführen, der klein genug ist, um die Kameragröße zu ermöglichen, aber groß genug, um im Hintergrund gute Arbeit zu leisten. Überzeugen Sie sich selbst:

Leica D-Lux7 beim Grillen im Stadtpark
Straßenfotografie-im Grünen mit der Leica D-Lux7

Aufnahmen mit einem Digital-Zoom

Der Zoom entspricht 24 mm bis 75 mm und ist damit eine der vielseitigsten Kameras auf dieser Liste. Die Möglichkeit, vom Weitwinkel bis zum leichten Teleobjektiv ist hier sehr gut kombiniert.

Das automatische Objektiv ist auch mit einer maximalen offenen Blende von 1,7 und bis 2,8 am Teleende mit 75mm bestens und recht schnell. Sehr beeindruckend, wenn man bedenkt, wie klein diese Kamera ist. Diese Arten von Linsen sind normalerweise extrem schwer!

Für Sie bedeutet dies, dass diese Kamera besonders gut für Bilder bei schlechten Lichtverhältnissen geeignet ist durch die ƒ1.7:

Leica D-Lux7 auch als Portrait Kamera geeignet
Mit der Leica D-Lux7 gelingen bei offener Blende auch Portraits im Gegenlicht

Sie wird nicht nur mit einem schnellen Objektiv geliefert, sondern verfügt auch über eine branchenführende Stabilisierung von Panasonic, mit der Sie problemlos bei schlechten Lichtverhältnissen aufnehmen können. Auch hat die Kamera eine Videofunktion.

Weitere Aufnahmen mit meiner Leica D-Lux7

Leica D-Lux7 - Laternen im späten Sonnenlicht
Leica D-Lux7 – Laternen im späten Sonnenlicht
Leica D-Lux7 - mit offener Blende
Leica D-Lux7 – mit offener Blende
Leica D-Lux7 - Aperol Spiegelungen
Leica D-Lux7 – Aperol Spiegelungen

FAQ Ratgeber Bereich

Welche Kamera eignet sich für die Street Photography?

Als Leica Fan muss man natürlich sagen, dass sich eigentlich keine anderen Kameras für die Streetfotografie eignen. Nur stimmt das leider nicht und man sollte ehrlich bleiben. Auch die Fuji X Serie ist gut geeignet und natürlich auch die Sony Alpha Reihe. Vergessen darf man auch nicht die neuen hochwertigen Handy-Kameras so wie in dem iPhone 12 X eingebaut. Das entspricht ca. einem 28mm Objektiv und kann in RAW aufgenommen werden

Welche Kamera ist gut zum Fotografieren?

Hier kommt es darauf an, wie man fotografieren möchte. Zuerst ist zu klären, ob analog, also mit Film, Entwicklung usw. oder digital. Wenn das geklärt ist, geht es darum eine passende Kamera zu finden, die auch preislich ins eigene Budget passt. Anfangs empfehle ich nicht mehr als 500€ zu investieren um erst einmal sicher zu stellen, dass man sich richtig entschieden hat. Sollte man wechseln wollen, wird der Verlust in dieser Größenordnung verkraftbar sein.

Welche Leica ist dir richtige?

Gerade für die Streetfotografie haben wir ja hier auf der Seite versucht alles zusammen zu fassen um ausführlich zu erklären, welche Leica Kameras sich für wen als geeignet darstellen. Natürlich ist auch die Leica SL eine der besten Leica Kameras, aber nach unserer Meinung besser für die Auftragsfotografie und weniger für die Streetfotografie geeignet. Weil man hier schon mal ein paar Stunden unterwegs ist und die SL ist alles andere, nur nicht leicht.

Leicas für die Straßenfotografie: Fazit

Fertig ist sie, die Liste der besten Leica-Kameras für die Straßenfotografie. Die erste Wahl für ernsthafte Straßenfotografen ist ohne Zweifel die Leica M Monochrom oder M10-R . Wenn Sie sich eine solche Kamera zulegen, treten Sie in die Fußstapfen berühmter Leica-Fotografen wie Bresson und andere. Aber nicht vergessen, zum Fotografieren mit einer reinen Messsucherkamera wie der M, gehört viel Übung.

Eine weitere großartige Option ist die Leica Q2 , bei der es sich im Grunde um ein Festobjektiv M handelt. Besser gesagt sogar zwei Objektive, da es noch den Makrobereich am Objektiv gibt, mit einer Naheinstellung von 17cm. Als nächstes kommt die Leica CL mit einem passenden Objektiv , die einen kleineren Sensor bietet, aber einfach toll in der Handhabung ist. Wenn Sie nichts dagegen haben, dass es sich nicht um eine reinrassige Leica handelt, sondern über eine Panasonic-Kamera, ist die D-Lux7 auf den Straßen äußerst vielseitig einsetzbar. Die anderen Kameras sind für diejenigen gedacht, die sich weniger dem Genre widmen.

4.9/5 - (7 votes)

Letzte Aktualisierung am 29.11.2021 um 12:53 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API