Home » Leica Summicron-R 2,0/90 mm: Test 2023

Leica Summicron-R 2,0/90 mm: Test 2024

Leica Summicron-R 90mm

Auffallend ist bei diesem Objektiv Leica Summicron-R 2,0/90 mm, einer ausgezeichneten Telekonstruktion, seine sehr kurze Baulänge von nur 62 mm. Durch die höhere Lichtstärke ergeben sich auch bei ungünstigen Lichtverhaltnissen viele Möglichkeiten.

Leica Summicron-R 2,0/90 mm kaufen

Hier finden Sie aktuelle Leica Angebote zum Leica Summicron-R 90mm:
https://www.ebay.de/str/roterpunktkamerashop

Die geringe Schärtentiefe bei offener Blende ergibt interessante Wirkungen, besonders bei Farbaufnahmen im Nahbereich. Der EinsteIIbereich von unendlich bis 0,7 m ist der gleiche wie beim Elmarit 90 mm, ebenso passt der Vorsatzachromat ELPRO VII a für Nahautnahmen bis Abbildungsmaßstab 1:3. Damit ist die Mehrzahl der üblichen Nahaufnahmen möglich.

Im Gewicht liegt dieses Objektiv nur 45 g über dem Elmarit-R 90 mm. Da diese Brennweite für mich zu den Universalobjektiven gehört — ich mache mit 90-mm-Objektiven sehr viele Aufnahmen, wird die Entscheidung, ob Lichtstärke 1:2,8 oder 1:2 nur noch vom Preis und nicht mehr vom Gewicht beeinflußt. Es gibt die unterschiedlichsten Begründungen, warum diese Brennweite so günstig und vielseitig ist.

Leica Summicron-R 90 mm Objektiv
Leica Summicron-R 90 mm Objektiv

Das Summicron-R 90mm auch für Landschaftsaufnahmen

Für den einen ist sie das ideale Landschaftsobjektiv, weil die Größenverhälmisse besonders im Gebirge eher etwas gesteigert werden und nicht verkleinen wie beim Weitwinkel. Der andere schätzt es bei Kinderaufnahmen im Freien, bei Nahaufnahmen von Blumen. Aber auch bei Reisen ist es von außerordentlichem Wert, weil wir in vielen Fällen etwas Distanz wahren können.

Bei Porträtaufnahmen, einem ganz wichtigen Kapitel für 90-mm-Objektive, ist der Abstand damit gerade richtig. Man bleibt in der beim Gespräch üblichen Entfernung von etwa 1,50 m. Weit genug, um nicht aufdringlich zu wirken, und doch nah genug, um das Gesicht in allen Details zu erfassen. Mit der hohen Lichtstärke kann man die Aufnahmen im Raum machen, wo wir zumeist die Lichtwirkung besser beurteilen und beeinflussen können als im Freien.

Den typischen Ausschnitt zu finden, das ist bei vielen Gelegenheiten die Voraussetzung für ein wirkungsvolles Bild. Hier hilft die etwas längere Brennweite, aus der Fülle auszuwählen. Der Ausschnitt wird ja dabei auch entsprechend größer abgebildet, es sind weniger Linien und Formen zu ordnen, und das gelingt ebenfalls besser. Im Zweifelsfall gilt die einfache Regel:
Übersicht und Ausschnitt – Weitwinkel und kleines Tele ergänzen sich vorzüglich.

Leica Summicron-R 90 mm Objektiv mit integrierter Sonnenblende
Leica Summicron-R 90 mm Objektiv mit integrierter Sonnenblende

Warum ist ein 90mm Objektiv auch für Landschaftsaufnahmen geeignet?

Ein Leica 90-mm-Objektiv kann auch für Landschaftsaufnahmen geeignet sein, obwohl es im Vergleich zu Weitwinkelobjektiven wie beispielsweise 24 mm oder 35 mm als eher Teleobjektiv gilt. Hier sind einige Gründe, warum ein 90-mm-Objektiv dennoch für Landschaftsaufnahmen verwendet werden kann:

  1. Komposition: Ein 90-mm-Objektiv ermöglicht es, bestimmte Elemente einer Landschaft auszuwählen und zu isolieren. Es kann helfen, interessante Ausschnitte oder Details in der Landschaft hervorzuheben und so eine gezielte Komposition zu erreichen.
  2. Perspektive: Obwohl ein Weitwinkelobjektiv normalerweise verwendet wird, um eine umfassende Sicht auf eine Landschaft zu bieten, kann ein etwas längeres Objektiv wie ein 90 mm eine andere Perspektive erzeugen. Es kann helfen, Elemente in der Tiefe zu komprimieren und dadurch eine andere räumliche Wirkung zu erzielen.
  3. Hervorhebung von Details: Mit einem 90-mm-Objektiv können Sie Details in der Landschaft erfassen, die möglicherweise bei einem Weitwinkelobjektiv übersehen werden. Es ermöglicht Ihnen, sich auf bestimmte Bereiche zu konzentrieren, wie zum Beispiel einzelne Bäume, Felsen oder andere markante Merkmale.
  4. Bildqualität: Objektive mit einer längeren Brennweite, wie ein 90 mm, haben oft eine hervorragende optische Qualität und Schärfe. Dies kann zu beeindruckenden Bildern führen, bei denen die Details in der Landschaft gut zur Geltung kommen.
  5. Kreative Möglichkeiten: Ein 90-mm-Objektiv kann Ihnen eine andere kreative Herangehensweise an Landschaftsfotografie bieten. Es eröffnet Ihnen die Möglichkeit, mit verschiedenen Perspektiven und Kompositionen zu experimentieren und neue Wege zu finden, um Landschaften einzufangen.

Obwohl ein Leica 90-mm-Objektiv möglicherweise nicht das erste Wahl für Landschaftsfotografie ist, bietet es dennoch eine Vielzahl von Möglichkeiten und kann Ihnen helfen, einzigartige und interessante Landschaftsaufnahmen zu erstellen. Es ist wichtig, mit verschiedenen Objektiven zu experimentieren und den eigenen Stil und die gewünschte Wirkung zu finden.

Ein großer Vorteil bei diesem Leica Objektiv ist, dass es an den analogen Leica Kameras ebenso verwendet werden kann, wie an den digitalen M Kameras mit Adapter und auch an der spiegellosen Leica SL2 mit einem Adapter.

Quellen, Literatur, Fotos und Verweise

  • Leicaflex von Theo Kisselbach
  • Fotos: Horst K. Berghäuser
  • Horst K. Berghäuser
4.7/5 - (3 votes)