Home » Leicaflex SL Test 2022– gebaut von 1968-1974

Leicaflex SL Test 2022– gebaut von 1968-1974

Leicaflex-SL

1968 wurde die Leicaflex SL eingeführt, wobei SL für selektives Licht steht . Die Leicaflex SL verfügte über eine TTL-Messung mit einer 5% selektiven Messung des Motivfeldes, entsprechend dem Durchmesser des Kreises des Mikroprismas . Damit war die Leicaflex SL die erste Spiegelreflexkamera mit selektiver TTL-Messung. Dies wurde anderen Systemen, die sich auf die durchschnittliche Ablesung des gesamten Prismas stützten, als theoretisch überlegen angesehen. Dieses Modell verfügte auch über eine Tiefenschärfe-Vorschautaste. Es gab einige kosmetische Überarbeitungen, darunter die Änderung der Farbe des Verschlussrads von Silber auf Schwarz und die Verlagerung der Batterien auf die Bodenplatte der Kamera. Modelle wurden in Silberchrom und schwarzer Farbe hergestellt. 1972 wurde eine Sonderedition zum Gedenken an die Olympischen Sommerspiele 1972 in München , Westdeutschland , produziert . Auf der Deckplatte waren die olympischen Ringe und die Nummer 72 eingraviert, davon wurden nur 1.200 Stück mit Sonderseriennummern produziert.

Leicaflex SL von oben vorne gesehen
Leicaflex SL von oben vorne gesehen

Die erste Spiegelreflexkamera von Leitz mit TTL-Belichtungsmessung.

Die erste Leicaflex Seriennummer: 1.173.001, letzte Nummer: 1.375.000

Die Kamera zeichnete sich hierdurch aus…

  • Offenblend-Messmethode machte zwei Steuernocken an den Objektive erforderlich. Ältere Leicaflex-Objektive konnten in Wetzlar modifiziert werden.
  • Spiegel über drei Funktionen einstellbar
  • Abblendtaste
  • Batteriefach in den Kameraboden verlegt
  • Ähnlich Ausstattung wie die Leicaflex
  • Die Kameras wurden verchromt hergestellt, eine kleine Anzeige auch schwarz lackiert.

Die Katalognummer der Leicaflex:

  • 10011 – Leicaflex SL Gehäuse Chrome
  • 10012 – Leicaflex SL Gehäuse schwarz
  • 10228 – Leicaflex SL Gehäuse chrom mit Summicron
  • 10013 – Leicaflex SL MOT Gehäuse
  • 14077 – Leicaflex Motor

Produktionszahlen der Leicaflex SL

JahrnormalMotor
1968105500
1969200000
1970100000
1971100000
19727720350
19738615540
19744110190
Gesamt709951080

Quellen, Literatur und Verweise

5/5 - (1 vote)