Home » Leica Ic: Eine Schraubleica von 1949 – 1951

Leica Ic: Eine Schraubleica von 1949 – 1951

Leica Ic

Als die Produktion der Leica Standard eingestellt wurde, erschien die Leica Ic, die auf dem Modell IIIc basierte. Sie war hauptsächlich für wissenschaftliche Zwecke, wie z. B. Mikroskopaufnahmen, bestimmt, für die man weder Sucher noch Entfernungsmesser benötigte.

Die Leica Ic wurde von 1949 bis 1951 in drei Auflagen gebaut. Die erste (ab Nr. 455.001) umfaßte 5.000 Kameras, die zweite 4.000 und die dritte 2.800 mit Nr. 562.800 als der letzten, also insgesamt 11.800 Exemplare.

Das Gehäuse hatte einen einfachen oberen Deckel mit zwei Zubehörschuhen (für Sucher und Entfernungsmesser FOKOS), auf dem die üblichen Bedienungselemente angebracht waren. Die Einstellscheibe für die Verschlusszeiten saß auf einem gegenüber der Leica Standard größeren und flacheren Sockel, der die Mechanik des Verschlusses enthielt. Die Verschlusszeiten waren die gleichen wie bei der IIc: von 1/30 s bis 1/500 s.

Der Name „Leica“ war an der äußersten linken Seite des Gehäusedeckels (von oben gesehen) eingraviert und darunter die Buchstaben „D.R.P.“. Rechts davon befanden sich die Seriennummer und die Gravuren „Ernst Leitz Wetzlar“ und „Germany“.

Die Codes der Leica Ic waren OEGIO für das Gehäuse mit Sucher für 50 mm Brennweite, OEFGO für das Gehäuse allein, OEINO für das Gehäuse mit ELMAR 1:3,5/50 mm und OESFO für das Gehäuse mit SUMMITAR 1:2/ 50 mm. Ein passender Entfernungsmesser in verchromter Ausführung hatte den Code FOKOS.

Meine eigene Leica Ic mit Elmar 3,5 in 50mm

Hier sehen Sie meine eigene Leica Ic aus dem Jahr 1949. Komplett aufgerüstet mit Elmar 50mm, dem 5cm Sucher und einem Entfernungsmesser, der damals noch extern an der Kamera angesetzt werden musste.

Leica Ic mit Sucher und Entfernungsmesser
Leica Ic mit Sucher und Entfernungsmesser
Leica Ic: Hier der Sucher (rechts) und der Entfernungsmesser (links) im Detail
Leica Ic: Hier der Sucher (rechts) und der Entfernungsmesser (links) im Detail

Leica Ic: Der Berliner Reichstag mit dem Elmar 3,5 / 50mm bei Blende 5,6 (2021)

FAQ und Ratgeber zur Leica Ic

Wann wurde die Leica Ic gebaut?

Die Leica Ic wurde ab 1949 bis zum Jahr 1952, also insgesamt 3 Jahre gebaut. Insgesamt 11.800 Kameras dieses Typs verließen das Werk in Wetzlar.

Wurde die Leica Ic ausschließlich als Laborkamera eingesetzt?

Nein, da man einen entsprechend zum Objektiv passenden externen Sucher ansetzen konnte und ebenso einen externen Entfernungsmesser, konnte mit dieser Kamera auch völlig „normal“ fotografiert werden.

Quellen, Literatur und weiterführende Verweise

  • Leica Camera – Die ersten 60 Jahre
  • Wikipedia

Bildnachweis:

  • HKB
4.5/5 - (2 votes)