Home » Leica Elmarit-M 1:2,8 / 28 mm – von 1972 bis 1979

Leica Elmarit-M 1:2,8 / 28 mm – von 1972 bis 1979

Leica Elmarit-M 1:2,8 / 28 mm

Ab 1965 wurde das Elmarit 1:2 / 28 mm für die M-Modelle herausgebracht, das später (1972 und 1979) im optischen Aufbau verbessert wurde. Es wurde zunächst in Wetzlar, dann in Kanada hergestellt. Bildwinkel 76°, kleinste 22, kürzeste Einstellentfernung 0,7 mtr.

Der Klassiker: Leica Elmarit-M 1:2,8 / 28 mm

Das Leica Elmarit-M 1:2,8 / 28 mm ist der kompakte Klassiker: Das Objektiv zeichnet sich durch höchste Flexibilität und Abbildungsleistung bei kompakten Maßen aus. Zehn Blendenlamellen sorgen für ein rundes Blendenbild und ein harmonisches Bokeh. Bei der klassischen Brennweite von 28 mm erzielt es ein breites, natürlich wirkendes Bildfeld. Mit diesen Eigenschaften eignet sich das Objektiv besonders gut für die Straßenfotografie (Streetphotografie) und als Zweitobjektiv zu einer Standardbrennweite.

Leica Elmarit-M 1:2,8 / 28 mm liegend von vorne
Leica Elmarit-M 1:2,8 / 28 mm liegend von vorne

Hier eine Alternative von 7artisan

Quellen, Literatur und weitere Verweise

Bildnachweis:

  • HKB
4.2/5 - (5 votes)

Letzte Aktualisierung am 28.05.2022 um 00:03 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API